News / Berichte

 

 

Überblick 2017

 

Die Saison 2017 ging stark los mit der Landesmeisterschaft ab 10 Jahre, die am 29.04.2017 erstmals in der Trainingshalle an der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken durchgeführt wurde: Alle Landestitel gingen an Gymnastinnen des Trainingsstützpunktes in Saarbrücken!!!

 

Es folgten die ersten Erfolge bei Freundschaftsturnieren in Ludwigshafen und Frankenthal.

 

Beim Bundefinale der Schülerinnen am 12.-14.05.2017 in Biberach schickte der Saarländische Turnerbund in der Schülerleistungsklasse 10 Jahre gleich vier Gymnastinnen an den Start, die einen gelungenen Einstand auf Bundesebene gaben: Regina Krivoseev vom TV Fechingen meisterte ihre Choreografien mit Ball, Keulen und ohne Gerät am besten und schaffte mit Rang 20 den Sprung unter die TOP 20. Dicht dahinter folgten die Trainingskolleginnen Elisabeth Polzin-Kvasova (Frauensport Saarbrücken) mit Platz 22 und Sophie Schaaf (TV Fechingen) mit Rang 23. Diana Bernhardt (TV Fechingen) wurde 42.

In der Schülerleistungsklasse 11 Jahre waren drei Übungen mit Band, Reifen und ohne Gerät gefordet. Hier konnte die Fechingerin Emma Klein mit Platz 17 das beste Ergebnis für den saarländischen Turnerbund einfahren. Vereinskollegin Pauline Köhler landete auf Rang 27 und Angelina Fink (Frauensport Saarbrücken) belegte den 37. Platz.

Beim sonntäglichen Deutschlandcup der 10- und 11-jährigen Schülerinnen (Schülerwettkampfklasse) erzielte Catharina Herz vom TV St.Wendel  Rang 17. Alina Krivoseev (TV Fechingen) folgte auf Platz 18.

 

Ende Mai folgte dann die Deutsche Gruppenmeisterschaft der Schülerinnen in Bremen, bei der die „RSG Saarbrücken“ die besten Gymnastinnen der Vereine TV St.Wendel, Frauensport Saarbrücken und TV Fechingen ins Rennen schickte und mit Platz fünf im Finale nach Hause kam.

 

Anfang Juni wurde schließlich mit dem Deutschen Turnfest und den Deutschen Meisterschaften der Junioren und Aktiven in den Gruppen- und Einzeldisziplinen in Berlin der absolute Jahreshöhepunkt erreicht.

Die Mannschaft der Meisterklasse mit Nicole Linenko, Emily Schmehr, Olga Baumann, Anna Kim, Sophia Gurevich (alle TV Fechingen) und Darina Shirjaeva (Frauensport Saarbrücken),  konnte sowohl im Mehrkampf als auch im Finale mit ihrer Übung mit Seil und Ball überzeugen. Das von Nelly Dimitrova vorbereitete Team gewann hinter dem Team von Bremen 1860 zweimal die Silbermedaille bei der Deutschen Gruppenmeisterschaft für den Saarländischen Turnerbund.
Auch bei der Deutschen Jugendmeisterschaft machte die Saarbrücker Gruppe mit stabilen Vorträgen auf sich aufmerksam. Karina Krutsch (TV St.Wendel), Michelle Auer, Xenia Mauer (beide TV Fechingen), Anastasia Makhina und Nicole Koshelev (beide Frauensport Saarbrücken) konnten unter der Leitung von Karin Schalda-Junk im Mehrkampf hinter Bremen 1860 und dem Berliner Turn- und Freizeitsport-Bund den dritten Platz erkämpfen. Im Finale konnten sich die Mädels mit ihrer anspruchsvollen Keulenübung steigern und wurden gemeinsam mit der Mannschaft der TB Oppau mit dem Vizetitel belohnt.

Highlight in den Einzeldisziplinen war die Nominierung von Karina Krutsch (TV St.Wendel) ins „DTB-Juniorteam“ des Deutschen Turnerbundes für Gymnastinnen mit ganz besonderer leistungssportlicher Perspektive.

Karina schaffte zudem auch den 16. Platz bei der Deutschen Jugendmeisterschaft der Alterklasse 13. Ihre Ballübung wurde sogar mit der achthöchsten Note belohnt. Michelle Auer vom TV Fechingen erreichte mit Platz 20 ebenfalls eine Platzierung unter den TOP 20 und auch mit dem Ball (Platz 9) ihr bestes Ergebnis. Ihre Vereinskollegin Xenia Mauer folgte knapp dahinter mit Platz 22. Anastasia Makhina vom Frauensport Saarbrücken belegte Rang 23 in der Altersklasse 14 Jahre.

Unter 54 Teilnehmerinnen gelang Adrienne Maigua-Males vom TV St.Wendel als dritte der Sprung aufs Treppchen beim Deutschland-Cup der zwölfjährigen Wettkampfklassegymnastinnen. Nicole Koshelev (Frauensport Saarbrücken) stellte sich im Altersbereich 13 bis 15 Jahre einer Konkurrenz von 213 Teilnehmerinnen und belegte zufrieden Rang 63. Nicole Linenko (TV Fechingen) belegte in der Freien Wettkampfklasse (16 Jahre und älter) den 20. Platz unter 117 Teilnehmerinnen. Mit dem Reifen erhielt sie die 15.-beste Bewertung!

 

Nach der Sommerpause wechseln Karina Krutsch (TV St.Wendel), Michelle Auer und Xenia Mauer (beide TV Fechingen) zum Bundesleistungszentrum nach Schmiden. Gemeinsam mit drei weiteren Gymnastinnen aus Leipzig und Schmiden wurden sie für das Projekt "Juniorennationalgruppe 2018" nominiert.. Der Bundesstützpunkt hat das Ziel sich mit dieser Gruppe für die Junioreneuropameisterschaft 2018 zu qualifizieren. Wir wünschen den Gymnastinnen alles Gute!!!

 

 

Rückblick 2016

 

Nach der gelungen Teilnahme an der Landesmeisterschaft ab 10 Jahre am 05.03.2016 in Dillingen bereiteten sich die Saarbrücker Gymnastinnen intensiv auf die Wettkämpfe auf Bundesebene vor. Insgesamt zwei Leistungsgruppen und 16 Einzelgymnastinnen stellten sich der Konkurrenz beim Bundesfinale und der Deutschen (Jugend-)Meisterschaft.

 

Die ersten Vorbereitungswettkämpfe in Frankenthal, Ludwigshafen und Dahn wurden in den Monaten März und April erfolgreich absolviert.

 

Bei der Regionalmeisterschaft Süd in der Wettkampfklasse am 09./10.04.2016 in Dahn konnten sich Jessica Schrempf (JWK, 6.Platz) und Adrienne Maigua-Males (SWK 8.Platz), beide vom TV St.Wendel, zum Deutschland-Cup qualifizieren, der am 30.04.-01.05. in Bremen stattfand. Dort belegten sie die Plätze 14 (Adrienne) und 21 (Jessica).

 

Am 06.-08. Mai 2016 fand die Deutsche (Jugend-) Meisterschaft in Bremen statt. In der Meisterklasse konnte Laura Jung vom TV St.Wendel mit einem starken Vierkampf den Titel gewinnen! Außerdem stand sie im Keulenfinale ganz oben auf dem Treppchen und freute sich über Silber mit Band, Reifen und Ball. Noch nie starteten für den Saarländischen Turnerbund so viele weitere Gymnastinnen in der Meisterklasse: Sophia Gurevich (Platz 18), Olga Baumann (Platz 20), Marja-Leena Herrmann (Platz 21) (alle TV Fechingen) und Darina Shirjaeva (Frauensportverein Saarbrücken, inoffizieller Platz 27). Bei den Jugendlichen (JLK13) belegte Anastasia Makhina (Frauensport Saarbrücken) den 22. Rang. Nelly Nik (TV St.Wendel) wurde 29.

 

Auch beim Bundesfinale am 21. und 22. Mai 2016 in Dahn konnten die Saarbrücker Gymnastinnen der Altersklasse 10 bis 12 überzeugen: Bei den 12-jährigen konnte Karina Krutsch vom TV St.Wendel ihr Ergebnis aus dem Vorjahr wiederholen und mit Platz sechs die beste Mehrkampfplatzierung für den Saarländischen Turnerbund erturnen. Mit dem Ball wurde sie sogar mit Platz vier in der Gerätewertung belohnt. Michelle Auer und Xenia Mauer (beide TV Fechingen) belegten die Plätze 14 und 22. Bei den 10-jährigen konnten sich die beiden Nachwuchsgymnastinnen des TV Fechingen Emma Klein (Platz 8) und Pauline Köhler (Platz 11) über ansprechende Leistungen in einem Feld von 50 Gymnastinnen freuen. Bei ihrem ersten überregionalen Einsatz belegten sie in der Finalwertung mit dem Ball die Plätze 4 (Emma) und 6 (Pauline).

Bei der Deutschen Gruppenmeisterschaft am 11. und 12. Juni in Koblenz schafften die Saarbrücker Team eine kleine Sensation: Das Team in der Meisterklasse (ab 15 Jahre) wurde Deutscher Meiser im Mehrkampf! Die Mannschaft der Juniorenleistungsklasse (12-15 Jahre) wurde Deutscher Juniorenvizemeister! Beide Teams erreichten im Gerätefinale Platz drei.

 

Bei der Landesmeisterschaft der 6-10 Jährigen am 09. Juli 2016 in Dillingen konnte das Saarbrücker Team alle Landesmeistertitel in den Einzel- und Gruppenentscheidungen für sich verbuchen.

 

Beim 9. DTB-Turn-Talentschulpokal am 8. Oktober 2016 in Wiblingen belegte die TTS RSG Saarbrücken in der Mannschaftswertung einen hervorragenden 5. Platz unter insgesamt 12 Turn-Talentschulen. Es turnten Liana Neumann (TV St.Wendel), Elisabeth Polzin-Kvasova, Angelina Fink (beide Frauensport Saarbrücken), Sophie Schaaf, Emma Klein und Pauline Köhler (alle TV Fechingen).

 

Die Deutschen Meisterinnen in der Gruppe 2016 waren zur Wahl der „Saar-Sportler des Jahres 2016“ nominiert!

Die Mannschaft, die in diesem Jahr in Koblenz den Deutschen Gruppenmehrkampfmeistertitel in der Rhtyhmischen Sportgymnastik gewinnen konnte, wurde neben dem späteren Sieger 1. BC Bischmisheim (Badminton), 1. FC Saarbrücken (Tischtennis), TG Saar (Turnen) und TV Saarlouis Royals (Basketball) von den saarländischen Sportjournalisten vorgeschlagen.

Marja-Leena Herrmann, Sophia Gurevich, Olga Baumann, Anna Kim, Emily Schmehr (alle TV Fechingen) und Darina Shiryaeva (Frauensport Saarbrücken) druften am 20. November 2016 an der Sportgala in der Multifunktionshalle der Hermann-Neuberger-Sportschule teilehmen. Die amtierende Deutsche Meisterin, Laura Jung war im Rahmenprogramm mit einem Show-Auftritt vertreten.

 

Ende des Jahres 2016 beendete das saarländische Aushängeschild der Rhytmischen Sportgymnastik Laura Jung vom TV St.Wendel ihre sportliche Karriere. Wir danken Dir für viele wundervolle RSG-Momente und wünschen Dir auf dem weiteren Lebensweg alles, alles Gute!

 

 

 

 

Rückblick 2015

IIm Jahr 2015 konnte die Schülerinnengruppe (SLK, Keulen) der RSG Saarbrücken zahlreiche gute Platzierungen erreichen:
1.Platz Schülerpokal Frankenthal, 1.Saarlandmeisterschaft Saarbrücken, 1. Felsenland-Cup Dahn, 4. Bundesfinale Chemnitz

Die JLK-Gruppe erreichte mit 5 Bällen den 1. Platz bei der Saarlandmeisterschaft in Saarbrücken, den 3. Platz beim Felsenland-Cup in Dahn und den 5. Platz bei der Deutschen Jugendmeisterschaft in Chemnitz.

Beste Einzelgymnastin neben der Deutschen Vizemeisterin im Mehrkampf Laura Jung vom TV St.Wendel (Deutsche Meisterin mit Ball und Reifen) war Karina Krutsch (ebenfalls TV St.Wendel), die den 6. Platz Bundesfinale der Schülerinnen in Lahr belegte.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Martina Köhler